Nek (Italy) – Cielo e terra

Songtexte & Übersetzung: Nek (Italy) – Cielo e terra Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von Nek (Italy)! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben N von Nek (Italy) und sieh, welche Lieder wir mehr von Nek (Italy) in unserem Archiv haben, wie z. B. Cielo e terra .

ORIGINAL SONGTEXTE

Scrivo il tuo nome senza il mio
Oggi nel giorno delladdio
Anche se inevitabile
Mi chiedo ancora adesso
Sono pronto a perderti
A rinunciare a te
Ma se ti guardo sento che
Sei spaventata come me
Poteva essere e non
Poteva essere
E il mio ricordo naviga
Attraversa lanima
E improvisamente sono l ancora Quando eravamo cielo e terra
E tu di me la mia met
In ogni dubbio e in ogni verit
Quando avevamo la stessa pelle
La stessa luce nel corpo e nellanima Senza respiro cerco te
Senza respiro e sento che
Non c un colpevole lo sai
Ne un inocente solo
E ancora per un attimo
Tra noi lo stesso battito
Quellimpressione che di nuovo sia
Ancora una volta Quando eravamo cielo e terra
E tu di me la mia met
In ogni dubbio e in ogni verit, in ogni sguardo
Quando avevamo la stessa pelle
La stessa luce nel corpo e nellanima Cos mentre io ti guardo andare via
Senza mai voltarti
Non riesco a non sentirti mia
E stare senza te
E dimenticare Ogni parola che mi dicevi
Ogni tuo gesto di libert
Perch tutto questo gi di ieri ormai Quando eravamo noi
Quando eravamo noi 

ÜBERSETZUNG

Ich schreibe deinen Namen ohne meinen
Heute am Abschiedstag
Obwohl unvermeidlich
Ich frage mich jetzt immer noch
Ich bin bereit dich zu verlieren
Dich aufzugeben
Aber wenn ich dich anschaue, fühle ich das
Du hast Angst wie ich
Es könnte sein oder nicht
Könnte sein
Und meine Erinnerung segelt
Überquere die Seele
Und plötzlich bin ich der Anker, als wir Himmel und Erde waren
Und du von mir meine Hälfte
In jedem Zweifel und in jeder Wahrheit
Als wir die gleiche Haut hatten
Das gleiche Licht in Körper und Seele Ohne Atem suche ich dich
Ohne Atem und fühle das
Es gibt keinen Schuldigen, den Sie kennen
Weder unschuldig allein
Und noch für einen Moment
Der gleiche Takt zwischen uns
Dieser Eindruck, dass es wieder ist
Noch einmal, als wir Himmel und Erde waren
Und du von mir meine Hälfte
In jedem Zweifel und in jeder Wahrheit, in jedem Blick
Als wir die gleiche Haut hatten
Das gleiche Licht in Körper und Seele Also, während ich dich beobachten sehe, gehst du weg
Ohne sich jemals umzudrehen
Ich kann nicht anders als zu fühlen, dass du mir gehörst
Und sei ohne dich
Und vergiss jedes Wort, das du zu mir gesagt hast
Du bist jede Geste der Freiheit
Denn das alles ist schon gestern, als wir es waren
Als wir es waren

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen