Willie Colón-El gran varón

Songtexte & Übersetzung: Willie Colón – El gran varón Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von Willie Colón! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben W von Willie Colón und sieh, welche Lieder wir mehr von Willie Colón in unserem Archiv haben, wie z. B. El gran varón .

ORIGINAL SONGTEXTE

En la sala de un hospital
a las 9:43
nació Simón.
Es el verano del '56
el orgullo de Don Andrés
por ser varón.
Fue criado como los demás
con mano dura con severidad
nunca opinó.
Cuando crezcas vas a estudiar
la misma vaina que tu papá
óyelo bien
tendrás que ser
un gran varón. Al extranjero se fue Simón
lejos de casa se le olvidó aquel sermón,
cambió la forma de caminar
usaba falda, lapiz labial
y un carterón.
Cuenta la gente que un día el papá
fue a visitarlo sin avisar,
vaya, que error.
Una mujer le habló al pasar
le dijo hola, que tal papa ¿como te va?
no me conoces, yo soy Simón
Simón tu hijo,
el gran varón Estribillo:
No se puede corregir a la naturaleza
palo que nace doblao jamás su tronco endereza. (×3) Se dejó llevar
por lo que dice la gente
su padre jamás le habló
lo abandonó para siempre. No se puede corregir a la naturaleza
palo que nace doblao jamás su tronco endereza. No te quejes Andrés
no te quejes por nada
si del cielo te caen limones
aprende a hacer limonada. No se puede corregir a la naturaleza
palo que nace doblao jamás su tronco endereza. Y mientras pasan los años
el viejo cediendo un poco
Simón ya ni le escribía
Andrés estaba furioso. No se puede corregir a la naturaleza
palo que nace doblao jamás su tronco endereza. Por fin hubo noticias
de donde su hijo estaba
Andrés nunca olvidó el día
de esa triste llamada. la, la, la, le, le... la, la, la le, le (×2) En la sala de un hospital
de una extraña enfermedad murió Simón
es el verano del 86
al enfermo de la cama 10 nadie lloró
Simón Simoooon Simon No se puede corregir a la naturaleza
palo que nace doblao jamás su tronco endereza. Hay que tener compasión
basta ya de moraleja
el que esté libre de pecado
que tire la primera piedra. No se puede corregir a la naturaleza
palo que nace doblao jamás su tronco endereza. El que nunca perdona
tiene destino cierto
de vivir amargo recuerdo
en su propio infierno. No se puede corregir a la naturaleza
palo que nace doblao jamás su tronco endereza. la, la, la, le, le... la, la, la le, le (×2) 

ÜBERSETZUNG

In einem Krankenhauszimmer,
um 9 Uhr 43
wurde Simón geboren.
Es ist der Sommer ´56
der Stolz seines Vaters, Don Andrés,
weil er ein Junge war.
Er wurde erzogen wie alle anderen
mit harter Hand und Strenge,
niemals widersprach er.
Wenn Du älter bist, wirst Du studieren,
den gleichen Scheiß wie Dein Vater,
hör gut zu,
Du mußt
ein großer Mann werden. Ins Ausland ging Simón
und fern von zuhause vergaß er diese Predigt.
Seine Art zu gehen änderte sich,
er trug Röcke, benutzte Lippenstift
und eine Handtasche.
Es wird erzählt, daß eines Tages der Vater
den Sohn besuchte, ohne Ankündigung,
oje, was für ein Fehler.
Eine Frau sprach ihn im Vorbeigehen an
sie sagte: Hallo Papa, wie geht es Dir?
Erkennst Du mich nicht? Ich bin Simón,
Simón, Dein Sohn,
der große Mann. CHOR:
Die Natur kann man nicht korrigieren,
einem Baum, der krumm gewachsen ist, wird der Stamm nie mehr gerade. (3x) Der Vater hatte Angst,
was die Leute sagen würden
und nie wieder sprach er mit dem Sohn,
er verließ ihn für immer. Die Natur kann man nicht korrigieren,
einem Baum, der krumm gewachsen ist, wird der Stamm nie mehr gerade. Beschwer Dich nicht, Andrés,
beschwer Dich über nichts
wenn Dir vom Himmel Zitronen fallen
dann lerne Limonade zu machen. Die Natur kann man nicht korrigieren,
einem Baum, der krumm gewachsen ist, wird der Stamm nie mehr gerade. Und während die Jahre vergingen
wurde er Alte ein bißchen nachgiebiger
Simón schrieb schon nicht mehr
Andrés war wütend. Die Natur kann man nicht korrigieren,
einem Baum, der krumm gewachsen ist, wird der Stamm nie mehr gerade. Schließlich kam die Nachricht
wo sein Sohn war
Andrés vergaß nie den Tag
an dem ihn der traurige Anruf erreichte. la,la,la,le,le... la,la,la le,le x2 In einem Krankenhauszimmer
starb Simón an einer seltsamen Krankheit
es ist der Sommer ´86
um den Kranken in Bett Nr. 10 weinte niemand...
Simón Simoooon Simon Die Natur kann man nicht korrigieren,
einem Baum, der krumm gewachsen ist, wird der Stamm nie mehr gerade. Man muß Mitgefühl haben
es reicht jetzt mit der Moralkeule
wer frei von Sünde ist
der werfe den ersten Stein. Die Natur kann man nicht korrigieren,
einem Baum, der krumm gewachsen ist, wird der Stamm nie mehr gerade. Wer niemals vergibt
hat ein sicheres Schicksal
mit den bitteren Erinnerungen
in seiner eigenen Hölle zu leben. Die Natur kann man nicht korrigieren,
einem Baum, der krumm gewachsen ist, wird der Stamm nie mehr gerade. la,la,la,le,le... la,la,la le,le x2 

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.