• Homepage
  • >
  • U
  • >
  • Unknown Artist (French)-Ça ira

Unknown Artist (French)-Ça ira

Songtexte & Übersetzung: Unknown Artist (French) – Ça ira Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von Unknown Artist (French)! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben U von Unknown Artist (French) und sieh, welche Lieder wir mehr von Unknown Artist (French) in unserem Archiv haben, wie z. B. Ça ira .

ORIGINAL SONGTEXTE

REFRAIN :
Ah! Ça ira ! Ça ira ! Ça ira !
Les aristocrates à la lanterne !
Ah! Ça ira ! Ça ira ! Ça ira !
Les aristocrates, on les pendra ! Trois cents ans qu'ils nous promettent
Qu'on va nous accorder du pain.
Voilà trois cents ans qu'ils donnent des fêtes
Et qu'ils entretiennent des catins !
Voilà trois cents ans qu'on nous écrase
Assez de mensonges et de phrases !
On ne veut plus mourir de faim ! REFRAIN Voilà trois cents ans qu'ils font la guerre
Au son des fifres et des tambours
En nous laissant crever de misère.
Ça ne pouvait pas durer toujours...
Voilà trois cent ans qu'ils prennent nos hommes
Qu'ils nous traitent comme des bêtes de somme.
Ça ne pouvait pas durer toujours ! REFRAIN Le châtiment pour vous s'apprête
Car le peuple reprend ses droits.
Vous vous êtes bien payé nos têtes,
C'en est fini, messieurs les rois !
Il faut plus compter sur les nôtres :
On va s'offrir maintenant les vôtres,
Car c'est nous qui faisons la loi ! REFRAIN 

ÜBERSETZUNG

Refrain
Ah! Wir schaffen das! Wir schaffen das! Wir schaffen das!
Die Aristokraten an die Laterne!
Ah! Wir schaffen das! Wir schaffen das! Wir schaffen das!
Die Aristokraten, wir werden sie aufknüpfen! Schon seit 300 Jahren versprechen sie uns,
dass sie uns Brot zubilligen werden.
Und nun sind es 300 Jahre, dass sie Feste feiern
und ihre Huren aushalten!
Und nun sind es 300 Jahre, dass sie uns mit
Lügen und hohlen Phrasen zuschütten.
Genug der Lügen und Worthülsen!
Wir wollen nicht Hungers sterben! Refrain Und nun sind es 300 Jahre, dass sie Krieg führen
zum Klang von Querpfeifen und Trommeln,
und uns im Elend krepieren lassen.
Das konnte nicht für immer so weiter gehen...
Und nun nehmen sie uns seit 300 Jahren unsere Männer
und uns wie Arbeitstiere behandeln.
Das konnte nicht für immer so weiter gehen... Refrain Die Bestrafung rückt euch näher,
weil das Volk sein Recht wieder in die eigene Hand nimmt,
ihr, ihr habt euch genug über unsere Köpfe hinweg lustig gemacht,
das ist jetzt vorbei, ihr Herren Könige!
Wir werden uns jetzt die Eurigen holen,
denn nun sind es wir, die das Gesetz machen! 

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen