• Homepage
  • >
  • T
  • >
  • they might be giants – the edison museum

they might be giants – the edison museum

Songtexte & Übersetzung: they might be giants – the edison museum Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von they might be giants! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben t von they might be giants und sieh, welche Lieder wir mehr von they might be giants in unserem Archiv haben, wie z. B. the edison museum .

ORIGINAL SONGTEXTE

The Edison Museum, not open to the public

Its haunted towers rise into the clouds above it

Folks drive in from out of town

To gaze in amazement when they see it

Just outside the gate I look into the courtyard

Underneath the gathering thunderstorm

Through the iron bars, I see the Black Maria

Revolving slowly on its platform

In the topmost tower, a light burns dim

A coiling filament glowing within

The Edison Museum, once a bustling factory

Today is but a darkened, cobweb covered hive of industry

The tallest, widest and most famous haunted mansion in New Jersey

Behind a wooden door, the voice of Thomas Alva

Recites a poem on a phonograph

Ghosts float up the stair, like silent moving pictures

The loyal phantoms of his in-house staff

A wondrous place it is, there can be no doubt

But no one ever goes in, and no one ever goes out

So when your children quarrel and nothing seems to quell them

Just tell them that you'll take them to the Edison Museum

The largest independently owned and operated mausoleum

ÜBERSETZUNG

Das Edison Museum, nicht für die Öffentlichkeit zugänglich

Seine gespenstischen Türme ragen in die Wolken darüber

Die Leute kommen von außerhalb der Stadt hierher

Um zu staunen, wenn sie es sehen

Direkt vor dem Tor blicke ich in den Innenhof

Unter dem aufziehenden Gewitter

Durch die Eisengitter sehe ich die Schwarze Maria

Die sich langsam auf ihrer Plattform dreht

Im obersten Turm brennt ein schwaches Licht

Ein gewundener Faden glüht darin

Das Edison-Museum, einst eine belebte Fabrik

Heute ist es nur noch ein dunkler, spinnwebenverhangener Bienenstock der Industrie

Das höchste, breiteste und berühmteste Spukhaus in New Jersey

Hinter einer Holztür spricht die Stimme von Thomas Alva

ein Gedicht auf einem Phonographen rezitiert.

Gespenster schweben die Treppe hinauf, wie stumme, bewegte Bilder

Die treuen Gespenster seiner Hausangestellten

Ein wundersamer Ort ist es, daran besteht kein Zweifel.

Aber niemand geht jemals hinein, und niemand geht jemals hinaus

Wenn Ihre Kinder sich streiten und nichts sie zu beruhigen scheint.

Sagen Sie ihnen, dass Sie mit ihnen ins Edison-Museum gehen werden.

Das größte unabhängig betriebene Mausoleum.

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen