• Homepage
  • >
  • R
  • >
  • rosa de saron – autor desconhecido

rosa de saron – autor desconhecido

Songtexte & Übersetzung: rosa de saron – autor desconhecido Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von rosa de saron! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben r von rosa de saron und sieh, welche Lieder wir mehr von rosa de saron in unserem Archiv haben, wie z. B. autor desconhecido .

ORIGINAL SONGTEXTE

Acho que eu devo sofrer de um distúrbio. Eu enxergo e não consigo ver. Eu quero enxergar! Alguém transforme este lugar?. Mas não há nada no país. Não há vontade de mudar, não há zelo, só há medo no ar. Se o povo não conhece a própria história. está condenado a repeti-la. Não quero acreditar!. Até quando as mãos estarão tão fechadas?. Até quando estarão nossos braços cruzados?. Há um lapso ao vento e há uma fenda aberta,. é onde eu quero estar. Acho que eu devo sofrer algo estranho. Uma espécie de tragicômia. Bem me quer! Mal me quer! A cômica e trágica flor vazia. A nossa ordem é um exílio. E o progresso é apenas um suspeito autor desconhecido. Tentando abafar um caso antigo, vendendo uma ideia de alívio. Eu quero perguntar:. Por que não estender nossas mãos tão fechadas?. Por que não descruzar nossos braços cruzados?. Há um lapso ao vento e há uma fenda aberta,. é onde eu quero estar. Poderia me apegar ao ego e abandonar este lugar. Mas resolvi ficar um pouco mais. Quem sabe eu não provoque um incêndio por aí?. Eu quero perguntar:. Por que não estender nossas mãos tão fechadas?. Por que não descruzar nossos braços cruzados?. Há um lapso ao vento e há uma fenda aberta,. é onde eu quero estar

ÜBERSETZUNG

Ich glaube, ich muss an einer Störung leiden. Ich sehe und ich kann nicht sehen. Das will ich sehen! Kann jemand diesen Ort umdrehen? Aber es gibt nichts auf dem Land. Es gibt keinen Willen zur Veränderung, keinen Eifer, nur Angst liegt in der Luft. Wenn Menschen ihre eigene Geschichte nicht kennen, sind sie dazu verdammt, sie zu wiederholen. Ich will es nicht glauben. Wie lange werden unsere Hände so verschlossen sein? Wie lange werden unsere Arme verschränkt sein? Da ist eine Lücke im Wind und da ist ein offener Spalt, da will ich sein. Ich glaube, ich muss unter etwas Seltsamem leiden. Eine Art Tragikomödie. Es will mich! Es will mich kaum! Die komische und tragische leere Blume. Unser Orden ist ein Exil. Und Fortschritt ist nur ein verdächtiger unbekannter Autor. Der Versuch, einen alten Fall zu vertuschen und eine Idee von Erleichterung zu verkaufen. Ich möchte fragen:. Warum halten wir die Hände nicht so geschlossen? Warum nicht die verschränkten Arme lösen? Da ist eine Lücke im Wind und da ist ein offener Spalt, da möchte ich sein. Ich könnte mich an das Ego klammern und diesen Ort verlassen. Aber ich beschloss, noch ein wenig zu bleiben. Vielleicht entfache ich da draußen ein Feuer. Ich möchte fragen. Warum halten wir unsere Hände nicht so eng zusammen? Warum nicht die verschränkten Arme lösen? Es gibt eine Lücke im Wind und es gibt einen offenen Spalt, dort möchte ich sein

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen