• Homepage
  • >
  • R
  • >
  • reba mcentire – just across the rio grande

reba mcentire – just across the rio grande

Songtexte & Übersetzung: reba mcentire – just across the rio grande Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von reba mcentire! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben r von reba mcentire und sieh, welche Lieder wir mehr von reba mcentire in unserem Archiv haben, wie z. B. just across the rio grande .

ORIGINAL SONGTEXTE

[Verse 1]

The lights of Laredo dance on the water

And shine in a young man's eyes

Who stand on the border and dreams of paradise

He's heard crazy stories

Of how people live over in the promised land

He heard they eat three meals a day

Just across the Rio Grande

He's got a wife named Maria

And a baby named Rose

And another one to feed on the way

Two willing hands that couldn't find work today

He stares at the river

And curses the future that he can't understand

He knows the child would have a chance

Just across the Rio Grande

[Chorus]

It's only a river that's not so deep or wide

A boy can throw a stone across and reach the other side

It's just some muddy water

Cutting through the land

But a man can make a dream come true

Just across the Rio Grande

[Verse 2]

The lights of Laredo dance on the water

And shine in a young man's eyes

Who stand on the border and dreams of paradise

He's heard crazy stories of how good life is over in the promised land

And sometimes it seems like God must live

Just across the Rio Grande

[Chorus]

[Outro]

Sometimes it seems like God must live

Just across the Rio Grande

ÜBERSETZUNG

[Strophe 1]

Die Lichter von Laredo tanzen auf dem Wasser

Und leuchten in den Augen eines jungen Mannes

Der an der Grenze steht und vom Paradies träumt

Er hat verrückte Geschichten gehört

Wie die Leute drüben im gelobten Land leben

Er hörte, sie essen drei Mahlzeiten am Tag

Auf der anderen Seite des Rio Grande

Er hat eine Frau namens Maria

Und ein Baby namens Rose

Und noch eins, das er unterwegs füttert

Zwei fleißige Hände, die heute keine Arbeit finden konnten

Er starrt auf den Fluss

Und verflucht die Zukunft, die er nicht verstehen kann

Er weiß, das Kind würde eine Chance haben

Auf der anderen Seite des Rio Grande

(Refrain)

Es ist nur ein Fluss, der nicht so tief oder breit ist

Ein Junge kann einen Stein hinüberwerfen und die andere Seite erreichen

Es ist nur ein schlammiges Wasser

Das das Land durchschneidet

Aber ein Mann kann einen Traum wahr machen

Auf der anderen Seite des Rio Grande

(Strophe 2)

Die Lichter von Laredo tanzen auf dem Wasser

Und leuchten in den Augen eines jungen Mannes

Der an der Grenze steht und vom Paradies träumt

Er hat verrückte Geschichten gehört, wie gut das Leben drüben im gelobten Land ist

Und manchmal scheint es, als müsse Gott leben

Auf der anderen Seite des Rio Grande

(Refrain)

(Outro)

Manchmal scheint es, als müsse Gott leben

Auf der anderen Seite des Rio Grande

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen