• Homepage
  • >
  • R
  • >
  • realidade cruel – triste vingança

realidade cruel – triste vingança

Songtexte & Übersetzung: realidade cruel – triste vingança Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von realidade cruel! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben r von realidade cruel und sieh, welche Lieder wir mehr von realidade cruel in unserem Archiv haben, wie z. B. triste vingança .

ORIGINAL SONGTEXTE

Vamo que vamo porque a guerra não é contos de fada não. é sonho, Ninguém vive pra sempre nem os monstros até os mais. loucos. Que falavam que eram pãm TALIBÃ. Que gostavam de pagar de lacoste e P. CARDIN. E A.4 filmado com couro e teto solar. E os cordão de ouro nervoso e DÓLLAR pra gastar. E só de rasgar...vummm...as marginal. Degustar champagne e lagosta na moral. Passa mal, zé povinhu quando vê não intendi. Quer saber da onde vem os plaquê as BMW. Os cartão,se é tudo vagabundo ninguém ripa?. De sol à sol, bermudão sem camisa. Nos peão feliz sempre sorrindo à toa. o que é que cê me diz em plena terra da garoa. Onde é tudo mais suado, tudo é mais difícil. Até parece mágica, parece mesmo incrível. E a gente sai e volta e tudo se resolve. Outros furos de AR na ROTA e os malote. De novo tem festa no morro deixa vim. As gostosa que gosta de colar e de curti. Se aqui é assim lamentável pra quem perde. Pra alguém subir com certeza outro desce. E amanhã tem outros boi e o chicote vai estralar. O barato é louco, deixa a chapa esquentar.... [Refrão 2x]. Ai vem a dúvida e a incerteza. Em queüestão de segundos desmorona a fortaleza. você que sempre acreditou,se dedicou,agora veja o que. restou.. Sonhei desde muleke em ser jogador. Ou talvez cantor de RAP mas nunca catador. Deus me livrou várias vezes das garras do inimigo. Debaixo das traca que raja o corpo furado de tiros. E nem assim foi suficiente. Ver minha mãe infeliz, eu entupindo os pentes. Aos 22 condenado a mais de 30. Procurado em são paulo, interior e baixada santista. E na quadrilha 15 ao meu redor. Seja bem vindo a família meu querido se nunca tá só. E vai firmão ó, fortão consagrado. Eu por vocês, vocês por mim, e que Deus seja louvado. Ergui a cabeça e com fé fui pra guerra. Batendo de frente o justo não treme o guerreiro não. gela. Frase linda néh puta que o pariu. Deu vontade de pintar num OUT DOOR de azul anil. Mas você não viu o dia que mataram meu irmão. Deram mais de 20 sapeco no peito e no pulmão. Na frente das crianças mais de 10 homens de farda. Mataram a esperança de alguém que só estudava. E sonhava com um mundo menos cinza e mais cores. Flores apenas no caixão e só as dores. Pra quem aqui ficou a vida é assim. Se ele se foi eu sei que foi por mim. [Refrão 2x]. Ai vem a dúvida e a incerteza. Em queüestão de segundos desmorona a fortaleza. você que sempre acreditou,se dedicou,agora veja o que. restou.. Coração em pedaços era hora de vingar. A mãe de quem matou um dos meus vai chorar. Nada importa pra mim o luxo, a fama, a glória. Essas rosas do jardim entristeceram, estão mortas. É hora de GLÓCK, 900cc a maior. Sentar o pau no PM a paisana sem ter dó. Demorou se prepara que a sua morte tá chegando. Ela veio de carona e fui eu quem vim guiando. Desci atirando e o tumulto foi geral. Gritaria corre, corre...gente passando mal. Quando vi ele caido conferi. Com um olhar entristecido ascenava pra mim. Tipo assim pra eu parar de atirar. Lamentável acho que não vai dar.... Mirei...nos olhos e apertei.... Aos céus me perdoe, pelo amor digo amém. Montei num cavalo de injeção eletronica. Rasgando as avenidas com nó na garganta. Sensação de alivio não sei tudo é confuso. Apenas o que sei é que me sinto em outro mundo. Lembrei dos sonhos de consumo que almejei. O tempo que na quebrada era tido como um REI. E o pá que chegava e distribuia pros muleke. Doce em brinquedo da primeira MOBYLETTE. Pra SUZUKI mais nervosa foi um pulo, foi um tapa. Picotando as estrada apavorando onde passava. Veja só onde me encontro e de que forma. Tá tudo embaçado, nebuloso á minha volta. Merda, a foto do OUT DOOR me observa, me encara. Meio que me avisando que eu tô indo nessa. O vento vem batendo no meu rosto. Lembro da minha mãe, vem na mente meu filho mais novo. A boca seca o que que é isso que estranho. Meio que sem força no pulso a moto foi parando. Um calafrio sensação esquisita. De repente um arrepio um frio na espinha. Tô me sentindo mais leve minhas pernas,meus braços. Não sei quando piso no asfalto. Algo tá errado alguém me ajuda. Me falta ar o corpo flutua. Agora que o chicote estralou intendi. Que no tiroteio matei mais morri. Fazer o que agora acabou. Pra minha mãe só sobrou sofrimento e dor.... "- Olha é duro pra uma mãe enterrar o próprio filho,. não é fácil.". [Refrão 2x]. Ai vem a dúvida e a incerteza. Em queüestão de segundos desmorona a fortaleza. você que sempre acreditou,se dedicou,agora veja o que. restou.

ÜBERSETZUNG

Vamo que vamo porque a guerra não é contos de fada não. é sonho, Ninguém vive pra sempre nem os monstros nem os monstros até os mais. loucos. Der sagte, sie seien pãm TALIBÃ. Sie spielten gerne Lacoste und P. CARDIN. Und A.4 gefilmt mit Leder und Schiebedach. Und die nervösen Goldfäden und DOLLAR zum Ausgeben. Und nur so am Rande...vummm... Schmecken Sie Champagner und Hummer in der Moral. Passa mal, zé povinhu wenn Sie sehen, nicht intendi. Sie wollen wissen, woher die Platten von BMW kommen. Die Karten, wenn es alle Penner sind, niemand ripa? Von Sonne zu Sonne, Bermudashorts ohne Hemd. In der glücklichen Peon immer lächelnd. Was sagen Sie in der Mitte der Garoa Land. Wo alles schweißtreibender ist, ist alles härter. Es scheint sogar wie Magie, es scheint wirklich unglaublich. Und wir gehen raus und kommen zurück und alles ist gelöst. Andere Löcher von AR in der ROTA und den Koffern. Es ist wieder Party auf dem Hügel, lass mich kommen. Die heißen Küken, die gerne kleben und rummachen. Wenn hier so unglücklich für diejenigen ist, die verlieren. Für jemanden, der nach oben geht, geht mit Sicherheit ein anderer nach unten. Und morgen gibt es andere Ochsen und die Peitsche wird knallen. Es ist verrückt billig, lassen Sie die Hitze aufheizen.... (Chorus 2x). Es gibt Zweifel und Unsicherheit. Sie haben immer geglaubt, Sie haben sich immer engagiert, und jetzt schauen Sie, was übrig ist. Ich habe schon als Kind davon geträumt, Fußballer zu werden. Oder vielleicht ein Rap-Sänger, aber niemals ein Aasgeier. Ich hatte den Traum, ein Spieler zu werden, oder vielleicht ein Rapper, aber niemals ein Scavenger. Unter den Linien, die den von Schüssen durchlöcherten Körper durchbrechen. Und selbst dann war es nicht genug. Zu sehen, wie meine Mutter unglücklich ist und ich die Kämme verstopfe. Mit 22 Jahren zu mehr als 30 Jahren verurteilt. Gesucht in São Paulo, im Landesinneren und in der Baixada Santista. Und in der Gang 15 um mich herum. Willkommen in der Familie, meine Liebe, wenn Sie nie allein sind. Und gehen Sie stark, stark geweiht. Ich für dich, du für mich, und Gott sei gelobt. Ich erhob mein Haupt und zog mit Glauben in den Krieg. Der Gerechte zittert nicht, der Kämpfer friert nicht. Ich bin so froh, dass du hier bist. Ich wollte es AUSSERHALB indigoblau streichen. Aber du hast den Tag nicht gesehen, an dem sie meinen Bruder getötet haben. Sie gaben mehr als 20 Schläge in den Brustkorb und die Lunge. Vor den Kindern mehr als 10 Männer in Uniform. Sie haben die Hoffnung von jemandem getötet, der nur studiert hat. Und träumte von einer Welt mit weniger Grau und mehr Farben. Blumen nur im Sarg und nur der Schmerz. Für diejenigen, die hier geblieben sind, ist das Leben so. Wenn er weg ist, weiß ich, dass es für mich war. (Chorus 2x). Dann kommen Zweifel und Unsicherheit. In Sekundenschnelle bricht die Festung in sich zusammen. Sie, die immer geglaubt und sich engagiert haben, sehen nun, was übrig bleibt... Herz in Stücke, es war Zeit für Rache. Die Mutter desjenigen, der einen der Meinen getötet hat, wird weinen. Mir geht es nicht um Luxus, Ruhm und Ehre. Die Rosen im Garten sind traurig, sie sind tot. Es ist Zeit für GLÓCK, 900er der Größte. Sitzen auf der PM in schlichter Kleidung ohne Mitleid. Sie haben lange genug gebraucht, um sich vorzubereiten, denn Ihr Tod steht bevor. Sie kam per Anhalter und ich war derjenige, der mit dem Auto kam. Ich kam zum Schießen runter und die Aufregung war allgemein. Schreien, rennen, rennen... Menschen werden krank. Als ich ihn fallen sah, untersuchte ich ihn. Mit einem traurigen Gesichtsausdruck winkte er mir zu. Er hat gesagt: "Hör auf zu schießen! Ich glaube nicht, dass es funktionieren wird. Ich zielte...auf seine Augen und drückte.... Der Himmel vergebe mir, um Gottes willen, ich sage Amen. Ich ritt ein Pferd mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung. Mit einem Kloß im Hals die Alleen hochfahren. Ich weiß es nicht, ich weiß es nicht, ich weiß es nicht, ich weiß es nicht, ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass ich mich in einer anderen Welt fühle. Ich erinnerte mich an die Träume vom Konsum, nach denen ich mich sehnte. Die Zeit, die im Slum als ein König betrachtet wurde. Und die Schaufel, die angekommen und verteilt Profis muleke. Süßigkeiten im Spielzeug der ersten MOBYLETTE. Für mehr Nervosität war SUZUKI ein Sprung, es war ein Schlag. Die Straße, an der sie vorbeiführte, ist erschreckend. Schauen Sie, wo ich bin und auf welche Weise. Es ist alles verschwommen, neblig um mich herum. Das Bild von OUT DOOR schaut mich an, starrt mich an. Das zeigt mir, dass ich es schaffen werde. Der Wind peitscht mir ins Gesicht. Ich erinnere mich an meine Mutter, mein jüngster Sohn kommt mir in den Sinn. Mein Mund ist trocken, was ist das, wie seltsam. Ohne jede Kraft im Handgelenk blieb das Fahrrad stehen. Ein Schauer, ein seltsames Gefühl. Plötzlich bekam ich einen Schauer, eine Kälte in meinem Rücken. Ich fühle mich leichter, meine Beine, meine Arme. Ich weiß nicht, wann ich auf den Asphalt treten soll. Irgendetwas stimmt nicht, kann mir jemand helfen? Mir fehlt die Luft, mein Körper schwebt. Jetzt, wo die Peitsche geknallt hat, verstehe ich. Bei der Schießerei habe ich getötet, bin aber gestorben. Jetzt ist es also vorbei. Alles, was meiner Mutter bleibt, ist Schmerz und Leid. Es ist schwer für eine Mutter, ihren eigenen Sohn zu begraben, es ist nicht einfach. (Chorus 2x). Dann kommen Zweifel und Unsicherheit. In Sekundenschnelle bricht die Festung zusammen, du, der du immer geglaubt hast, dich engagiert hast, schau jetzt, was übrig ist.

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen