• Homepage
  • >
  • R
  • >
  • rayane martins – seu taxista

rayane martins – seu taxista

Songtexte & Übersetzung: rayane martins – seu taxista Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von rayane martins! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben r von rayane martins und sieh, welche Lieder wir mehr von rayane martins in unserem Archiv haben, wie z. B. seu taxista .

ORIGINAL SONGTEXTE

Bebi, pra ver se esqueço o que me fez passar. Bebi pra não continuar. Essa dor que tá dentro de mim. Eu bebi, foi pra esquecer que a maldita foi embora. A cada dia que passa a solidão me devora. Já pedi mais um whisky e é mais um dia sem ter hora. Pra isso tudo passar. E se eu me embriagar. Entrega esses 100 reais ao dono do bar. Fala que o resto depois venho acertar. Me jogue no taxi, que é com o motorista que hoje vou desabafar. (Refrão). Seu taxista, eu fui largado pelo amor da minha vida. Agora o que é que eu faço eutô sem saída. Trinta dias de sofrência afogado na pinga. E nada dela querer voltar. Ô seu taxista, me faça um favor liga pra ela agora. Conversa com ela e fala o que tá se passando aqui. Que tô maltratado e que sem ela eu nem consigo dormir. Ô seu taxista. Que tô maltratado e que sem ela eu nem consigo dormir

ÜBERSETZUNG

Ich habe getrunken, um zu sehen, ob ich vergessen kann, was du mir angetan hast. Ich trank, um nicht weiterzumachen. Dieser Schmerz, der in mir ist. Ich trank, um zu vergessen, dass der Fluch weg war. Mit jedem Tag, der vergeht, verschlingt mich die Einsamkeit. Ich bat um einen weiteren Whisky und es ist ein weiterer Tag ohne Zeit. Damit das alles klappt. Und wenn ich betrunken bin. Geben Sie diese 100 Reals dem Barkeeper. Sagen Sie ihm, dass ich den Rest später regeln werde. Schmeiß mich ins Taxi, der Fahrer ist derjenige, bei dem ich mich heute Abend austoben werde. (Refrain). Du Taxifahrer, ich wurde von der Liebe meines Lebens abserviert. Was soll ich jetzt tun, ich habe keinen Ausweg mehr. Dreißig Tage Leid, ertränkt in Alkohol. Und sie will nie wieder zurückkommen. Hey, Taxifahrer, tun Sie mir einen Gefallen, rufen Sie sie jetzt an. Sprechen Sie mit ihr und sagen Sie ihr, was hier vor sich geht. Dass ich schlecht behandelt werde und dass ich ohne sie nicht einmal schlafen kann. Ihr Taxifahrer. Ich bin wie gerädert und kann ohne sie nicht einmal schlafen.

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen