• Homepage
  • >
  • R
  • >
  • ray conniff – the green leaves of summer

ray conniff – the green leaves of summer

Songtexte & Übersetzung: ray conniff – the green leaves of summer Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von ray conniff! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben r von ray conniff und sieh, welche Lieder wir mehr von ray conniff in unserem Archiv haben, wie z. B. the green leaves of summer .

ORIGINAL SONGTEXTE

A time to be reapin', a time to be sowin'.

The green leaves of Summer are callin' me home.

'Twas so good to be young then, in a season of plenty,

When the catfish were jumpin' as high as the sky.

A time just for plantin', a time just for ploughin'.

A time to be courtin' a girl of your own.

'Twas so good to be young then, to be close to the earth,

And to stand by your wife at the moment of birth.

A time to be reapin', a time to be sowin'.

The green leaves of Summer are callin' me home.

'Twas so good to be young then, with the sweet smell of apples,

And the owl in the pine tree a-winkin' his eye.

A time just for plantin', a time just for ploughin'.

A time just for livin', a place for to die.

'Twas so good to be young then, to be close to the earth,

Now the green leaves of Summer are callin' me home.

'Twas so good to be young then, to be close to the earth,

Now the green leaves of Summer are callin' me home.

ÜBERSETZUNG

Eine Zeit, um zu ernten, eine Zeit, um zu säen.

Die grünen Blätter des Sommers rufen mich nach Hause.

Es war so schön, jung zu sein, in einer Zeit des Überflusses,

Als die Welse so hoch sprangen wie der Himmel.

Eine Zeit, um zu pflanzen, eine Zeit, um zu pflügen.

Eine Zeit, um einem Mädchen den Hof zu machen.

Es war so schön, damals jung zu sein, der Erde nahe zu sein,

Und seiner Frau beizustehen im Augenblick der Geburt.

Eine Zeit, um zu ernten, eine Zeit, um zu säen.

Die grünen Blätter des Sommers rufen mich nach Hause.

Es war so schön, damals jung zu sein, mit dem süßen Duft der Äpfel,

und die Eule im Tannenbaum, die mit den Augen zwinkert.

Eine Zeit, um zu pflanzen, eine Zeit, um zu pflügen.

Eine Zeit nur zum Leben, ein Ort zum Sterben.

Es war so schön, jung zu sein, der Erde nahe zu sein,

Jetzt rufen mich die grünen Blätter des Sommers nach Hause.

Es war so schön, jung zu sein, der Erde nahe zu sein,

Jetzt rufen mich die grünen Blätter des Sommers nach Hause.

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen