• Homepage
  • >
  • N
  • >
  • Nevada Tan – Niemand hört dich

Nevada Tan – Niemand hört dich

Songtexte & Übersetzung: Nevada Tan – Niemand hört dich Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von Nevada Tan! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben N von Nevada Tan und sieh, welche Lieder wir mehr von Nevada Tan in unserem Archiv haben, wie z. B. Niemand hört dich .

ORIGINAL SONGTEXTE

(Kennst du das? Man lebt einen Traum,
Und irgendwann wacht man auf, einfach so...) Kraftlos stürzt sie in ihre Welt
(Wie an jedem anderen Tag
Nimmt sie die Worte nicht wahr,
Die der Lehrer lustlos sagt)
Hilflos verirrt sie sich und fällt
(Schnee weht gegen das Fenster
vom Klassenzimmer
Sie fällt immer tiefer,
bis das Klingeln sie verletzt aufblicken lässt) Niemand hört dich, niemand sieht dich  Refrain
Im Eissturm verklingt dein Hilfeschrei
Niemand hört dich, niemand sieht dich
Im Eissturm kämpfst du ganz allein
Jeder friert hier,
Jeder verliert hier Schutzlos liegt sie im Bett und weint
(Zu viel Druck von allen Seiten,
die Eltern streiten
Und keiner kann dem Spiel ein Ende bereiten)
Die Welt bleibt stehen, und ihr wird kalt
(Sie hat Angst, zu versagen,
Kann die vielen Blicke ihrer Schulkameraden
Nicht mehr ertragen) Niemand hört dich, niemand sieht dich  Refrain Sie redet nicht mehr,
Weil niemand sie versteht
Ihre Hoffnung stirbt,
Weil der Winter nicht mehr geht  Sie hat genug von dem ewigen Spiel
Sie hat genug von ihren Hassgefühlen
Sie bricht aus, rennt raus,
Stolpert durch Schnee und Eis
Sie schreit zu Gott: „Kannst du mir verzeih'n?“ Refrain Niemand hört dich, niemand sieht dich
Jeder friert hier,
Jeder verliert hier 

ÜBERSETZUNG

(Kennst du das? Man lebt einen Traum,
Und irgendwann wacht man auf, einfach so...) Kraftlos stürzt sie in ihre Welt
(Wie an jedem anderen Tag
Nimmt sie die Worte nicht wahr,
Die der Lehrer lustlos sagt)
Hilflos verirrt sie sich und fällt
(Schnee weht gegen das Fenster
vom Klassenzimmer
Sie fällt immer tiefer,
bis das Klingeln sie verletzt aufblicken lässt) Niemand hört dich, niemand sieht dich  Refrain
Im Eissturm verklingt dein Hilfeschrei
Niemand hört dich, niemand sieht dich
Im Eissturm kämpfst du ganz allein
Jeder friert hier,
Jeder verliert hier Schutzlos liegt sie im Bett und weint
(Zu viel Druck von allen Seiten,
die Eltern streiten
Und keiner kann dem Spiel ein Ende bereiten)
Die Welt bleibt stehen, und ihr wird kalt
(Sie hat Angst, zu versagen,
Kann die vielen Blicke ihrer Schulkameraden
Nicht mehr ertragen) Niemand hört dich, niemand sieht dich  Refrain Sie redet nicht mehr,
Weil niemand sie versteht
Ihre Hoffnung stirbt,
Weil der Winter nicht mehr geht  Sie hat genug von dem ewigen Spiel
Sie hat genug von ihren Hassgefühlen
Sie bricht aus, rennt raus,
Stolpert durch Schnee und Eis
Sie schreit zu Gott: „Kannst du mir verzeih'n?“ Refrain Niemand hört dich, niemand sieht dich
Jeder friert hier,
Jeder verliert hier 

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen