• Homepage
  • >
  • J
  • >
  • joao mineiro e marciano – ponto vinte

joao mineiro e marciano – ponto vinte

Songtexte & Übersetzung: joao mineiro e marciano – ponto vinte Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von joao mineiro e marciano! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben j von joao mineiro e marciano und sieh, welche Lieder wir mehr von joao mineiro e marciano in unserem Archiv haben, wie z. B. ponto vinte .

ORIGINAL SONGTEXTE

Lá no ponto vinte começa a história. Começa o caminho de emoções diferentes. Mal começa a noite a fila começa. São carros de praça esperando a gente. Quase todo mundo tem um só destino. Nem sei se é preciso dizer ao chofer. Pois o ponto vinte, mesmo que não marque. É local de embarque pra estação mulher. Segue o passageiro em busca da felicidade. Toda noite a mesma coisa, já é tão comum. Terminou outra corrida de luxo e requinte. E o carro volta para o ponto vinte. Buscar quem espera e levar mais um. Ilusões que alegram infinitamente. São coisas do mundo, haja o que houver. O dia é homem que se fez adulto. A noite é criança que se fez mulher. Lá no ponto vinte na volta todo dia. Tudo é desprezo, tudo é solidão. Pois somente a noite pode dar a vida. E somente a noite traz a ilusão

ÜBERSETZUNG

Dort bei Punkt zwanzig beginnt die Geschichte. Der Weg der verschiedenen Emotionen beginnt. Sobald die Nacht beginnt, beginnt die Warteschlange. Es warten quadratische Autos auf uns. Fast jeder hat nur ein Ziel. Ich weiß nicht einmal, ob es notwendig ist, es dem Fahrer mitzuteilen. Denn Punkt zwanzig, auch wenn er nicht wählt. Es ist der Einstiegspunkt für die Frauenstation. Der Fahrgast folgt auf der Suche nach dem Glück. Jede Nacht das Gleiche, das ist schon so üblich. Ein weiteres Rennen von Luxus und Raffinesse ist vorbei. Und das Auto fährt zurück zu Punkt zwanzig. Auf der Suche nach dem, der wartet und einen mehr nimmt. Illusionen, die sich unendlich freuen. Sie sind Dinge der Welt, was immer es auch ist. Der Tag ist ein Mann, der erwachsen geworden ist. Die Nacht ist ein Kind, das eine Frau wurde. Dort um Punkt zwanzig auf dem Rückweg jeden Tag. Alles ist Verachtung, alles ist Einsamkeit. Denn nur die Nacht kann Leben geben. Und nur die Nacht bringt Illusion

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen