joan baez – mercy bound

Songtexte & Übersetzung: joan baez – mercy bound Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von joan baez! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben j von joan baez und sieh, welche Lieder wir mehr von joan baez in unserem Archiv haben, wie z. B. mercy bound .

ORIGINAL SONGTEXTE

Late last night I awoke in a dream

To the sound of a voice that was almost a scream

Oh oh oh

From out of the city and out of the street

Out where the wind hits the cold concrete

Oh oh oh

It's cold outside

Darkness your enemy

No place to hide

The voice said this to me

In your doorways I have shivered

In your alleys I have gone to ground

But I will be delivered

Someday I will be mercy bound

I dreamed again it was west L.A.

On a crowded street on a hot summer day

She was alone

Three months late and beginning to show

In a midriff blouse she would soon outgrow

She had no one to call

And no way home

And in my mind

I knew I'd seen myself

But in our blindness

It always seems like someone else

There I was a rag a bone

A remnant in your lost and found

I was for once truly alone

Longing to be mercy bound

And I knew that I would wander as child in the forest

Till they found me

And I called out to them but I could not penetrate the silence

All around me

And when I wake I know you'll comfort me

And I won't sleep again for an eternity

But others lie awake at night

In desperation more profound

And the coming of the morning light

Will not see them mercy bound

And some will never dream again

From sleeping on the ground

Just longing to belong

And dying to be mercy bound

Oh please don't stop your dreaming

Someday we'll all be mercy bound

ÜBERSETZUNG

~ Late last night I awoke in a dream ~

Zum Klang einer Stimme, die fast ein Schrei war

Oh oh oh

From out of the city and out of the street

Draußen, wo der Wind auf den kalten Beton trifft

Oh, oh, oh

Es ist kalt draußen

Die Dunkelheit ist dein Feind

No place to hide

The voice said this to me

In deinen Gängen habe ich gezittert

In euren Gassen bin ich zu Boden gegangen

Aber ich werde erlöst werden

Eines Tages werde ich gnädig sein

Ich träumte wieder, es war West-L.A.

Auf einer belebten Straße an einem heißen Sommertag

Sie war allein

Drei Monate zu spät und schon zu sehen

In einer mittellangen Bluse, aus der sie bald herauswachsen würde

Sie hatte niemanden zum Anrufen

Und keinen Weg nach Hause

Und in meinen Gedanken

Wusste ich, dass ich mich selbst gesehen hatte

Aber in unserer Blindheit

Scheint es immer wie jemand anderes

Da war ich ein Lappen, ein Knochen

Ein Überbleibsel in deinem Fundbüro

Ich war zum ersten Mal wirklich allein

Sehnte mich nach Gnade

Und ich wusste, dass ich als Kind im Wald umherwandern würde

Bis sie mich fanden

Und ich rief nach ihnen, aber ich konnte die Stille nicht durchdringen

Um mich herum

Und wenn ich erwache, weiß ich, du wirst mich trösten

Und ich werde eine Ewigkeit nicht mehr schlafen

Aber andere liegen nachts wach

In tiefster Verzweiflung

Und die Ankunft des Morgenlichts

Wird sie nicht gnädig sehen

Und manche werden nie wieder träumen

Vom Schlafen auf dem Boden

Sich nur danach sehnen, dazuzugehören

Und sterben, um gnädig gebunden zu sein

Oh bitte, hör nicht auf zu träumen

Eines Tages werden wir alle an die Gnade gebunden sein

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen