• Homepage
  • >
  • I
  • >
  • Isabelle Aubret ( Thérèse Coquerelle)-Adieu tristesse

Isabelle Aubret ( Thérèse Coquerelle)-Adieu tristesse

Songtexte & Übersetzung: Isabelle Aubret ( Thérèse Coquerelle) – Adieu tristesse Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von Isabelle Aubret ( Thérèse Coquerelle)! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben I von Isabelle Aubret ( Thérèse Coquerelle) und sieh, welche Lieder wir mehr von Isabelle Aubret ( Thérèse Coquerelle) in unserem Archiv haben, wie z. B. Adieu tristesse .

ORIGINAL SONGTEXTE

Tristesse, adieu tristesse un soir de carnaval
Oui mais le bonheur n'est qu'une larme
Qui tremble sur le bord de chaque fleur
Brillant dans l'ombre, à la fin elle tombe
Ce sont les premiers pleurs de notre cœur Le bonheur du pauvre est vraiment dans l'ivresse
Que va lui donner le carnaval
Le pauvre travaille sans cesse, sans cesse,
Pour oublier sa misère, au milieu de la lumière Il est comme un prince à l'allure fière
Mais son bonheur finit après la nuit Tristesse, adieu tristesse un soir de carnaval
On doit profiter de sa jeunesse
Pour rire et pour s'aimer tout simplement
Il faut bien vivre avant que disparaisse
L'envie de s'amuser quand il est temps L'envie de s'amuser quand il est temps
Tristesse, adieu tristesse. 

ÜBERSETZUNG

Traurigkeit, leb wohl Traurigkeit an einem Karnevalsabend,
ja, doch das Glück ist nur eine Träne,
die am Rande jeder Blume zittert,
funkelnd im Dunkel, bis sie schließlich hinab fällt.
Das sind die ersten Tränen unseres Herzens. Das Glück des Armen besteht wirklich in der Trunkenheit,
den der Karneval ihm geben wird.
Der Arme arbeitet ohne Unterlass, ohne Unterlass, um sein Elend zu vergessen, inmitten des Glanzes benimmt er sich wie ein Prinz mit stolzem Aussehen, aber sein Glück endet mit der Nacht. Traurigkeit, leb wohl, Traurigkeit an einem Karnevalsabend.
Man muss seine Jugend nutzen
ganz einfach um zu lachen und sich zu lieben.
Man muss das Leben genießen, solange dazu Zeit ist, bevor
die Lust, sich zu amüsieren, verschwunden ist, die Lust, sich zu amüsieren verschwunden ist.
Traurigkeit, leb wohl, Traurigkeit. 

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *