emilie autumn – the muse

Songtexte & Übersetzung: emilie autumn – the muse Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von emilie autumn! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben e von emilie autumn und sieh, welche Lieder wir mehr von emilie autumn in unserem Archiv haben, wie z. B. the muse .

ORIGINAL SONGTEXTE

Your eyes are raised to heaven
When I'm sitting on the floor
At your feet. What am I for?
Do I create or just translate
Between you and your mind
The art you'll never find?
And when your pen runs out of ink
You'll close the book and with me
Leave behind your memory
Are you brilliant? Are you blind?
Would you have nothing more to say
If I ever flew away?
In the end is it you, is it me?
Do I have anything? What am I for?
But when I walk out that door
Your prayers are plenty when you have
An empty page before you
And still I may adore you
For you take dictation better
Than most poets true compose
Your lines far surpass those
You pray for what you know will come
Your confidence is flattering
But still it's quite another thing
Compelled to inspire when to dream
Is all you really understand
The letters from your hand
Will never quite belong to you
And even then I only pray
That when I leave you'll softly say
"Goodbye."

ÜBERSETZUNG

Deine Augen sind zum Himmel erhoben
Wenn ich auf dem Boden sitze
Zu deinen Füßen. Wofür bin ich?
Muss ich erstellen oder nur übersetzen?
Zwischen dir und deinem Verstand
Die Kunst, die Sie nie finden werden?
Und wenn Ihrem Stift die Tinte ausgeht
Du wirst das Buch schließen und mit mir
Lass deine Erinnerung hinter dir
Bist du brillant? Bist du blind?
Hättest du nichts mehr zu sagen?
Wenn ich jemals weggeflogen bin?
Am Ende bist du es, bin ich es?
Habe ich etwas Wofür bin ich?
Aber wenn ich aus dieser Tür gehe
Ihre Gebete sind reichlich, wenn Sie haben
Eine leere Seite vor Ihnen
Und trotzdem darf ich dich verehren
Denn du diktierst besser
Als die meisten Dichter wirklich komponieren
Ihre Linien übertreffen diese bei weitem
Sie beten für das, was Sie wissen, dass es kommen wird
Ihr Vertrauen ist schmeichelhaft
Aber es ist immer noch eine ganz andere Sache
Gezwungen zu inspirieren, wann man träumt
Ist alles was du wirklich verstehst
Die Buchstaben aus deiner Hand
Wird dir nie ganz gehören
Und selbst dann bete ich nur
Das, wenn ich gehe, wirst du leise sagen
"Auf Wiedersehen."

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen