division heart – a cabana

Songtexte & Übersetzung: division heart – a cabana Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von division heart! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben d von division heart und sieh, welche Lieder wir mehr von division heart in unserem Archiv haben, wie z. B. a cabana .

ORIGINAL SONGTEXTE

Foi com ventos enchendo as velas. Que demos um dia a esta praia. Estendida a nossos pés. Onde erguemos a nossa cabana. Onde ousámos dar asas aos nossos sonhos. E voámos com eles. E desbravámos veredas. Fizemos vista grossa aos perigos. Do precipício inventámos passagem. Fomos deuses. Senhores do lago e da bruma. Donos dos céus e das marés. Trilhámos percursos onde havia apenas areia. Deixámos marcadas as nossas pegadas. E apagámo-las sem medo de reescrever. A nossa história. E foi assim. Divinal. Perfeito. E assim foi. E foi assim. E assim foi. Perfeito. Até descermos à terra. Até sermos vergados à nossa condição humana. Onde a dúvida se instala. Onde se adia para amanhã o futuro. Onde tudo se adia, tudo se adia. E o amanhã que se anseia não chega. E o amanhã que chega é outro. E nesse amanhã que chega. A flor do nosso amor. De tanto esperar quase secou, quase secou. Mas a flor resistiu resistiu por ti. Mas a flor resistiu resistiu graças a ti. Tu que nunca desististe do teu sonho. De um amor e uma cabana, fomos deuses. E como mulher precavida foste conservando. A cabana de pé. E mantiveste o fogo dos amantes aceso. Queimando com o que podias queimar. Certa que o meu caminho de ida. Teria sempre volta. Num regresso inevitável até ti. E foi assim. Divinal. Perfeito. E assim foi. E foi assim. E assim foi. Perfeito

ÜBERSETZUNG

Es war mit Wind, der die Segel füllte. Dass wir diesem Strand einen Tag geschenkt haben Ausgestreckt zu unseren Füßen Wo wir unsere Hütte gebaut haben. Wo wir es wagten, unseren Träumen Flügel zu verleihen Und flog mit ihnen Und bahnte sich Wege Wir haben die Augen vor den Gefahren verschlossen. Vom Abgrund aus haben wir den Durchgang erfunden. Wir waren Götter. Herren über den See und den Nebel. Besitzer des Himmels und der Gezeiten. Wir bahnten uns Wege, wo es nur Sand gab. Wir haben unsere Fußabdrücke markiert. Und wir haben sie ausradiert, ohne Angst, sie neu zu schreiben. Unsere Geschichte. Und so war es auch. Göttlich. Perfekt. Und das war's. Und so war es auch. Und so war es auch. Perfekt. Bis wir auf die Erde kamen. Bis wir uns unserem menschlichen Zustand gebeugt haben. Wo sich Zweifel einschleichen. Wo die Zukunft auf morgen verschoben wird. Wo alles aufgeschoben wird, wird alles aufgeschoben. Und das ersehnte Morgen kommt nicht. Und der Morgen, der ankommt, ist ein anderer. Und in diesem Morgen, das ankommt. Die Blume unserer Liebe. Vor lauter Warten ist sie fast vertrocknet. Aber die Blume widerstand, widerstand für Sie. Aber die Blume hat dank Ihnen widerstanden. Sie, der seinen Traum nie aufgegeben hat. Von einer Liebe und einer Hütte, wir waren Götter. Und als vorsichtige Frau hielten Sie Die Hütte steht. Und du hast das Feuer der Liebenden am Brennen gehalten Verbrennen mit dem, was man verbrennen kann. Sicher, dass meine Einbahnstraße... Würde immer einen Weg zurück haben. Bei einer unvermeidlichen Rückkehr zu Ihnen. Und so war es auch. Göttlich. Perfekt. Und so war es auch. Und so war es auch. Und so war es auch. Perfekt

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen