• Homepage
  • >
  • D
  • >
  • disney – colors of the wind [from pocahontas]

disney – colors of the wind [from pocahontas]

Songtexte & Übersetzung: disney – colors of the wind [from pocahontas] Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von disney! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben d von disney und sieh, welche Lieder wir mehr von disney in unserem Archiv haben, wie z. B. colors of the wind [from pocahontas] .

ORIGINAL SONGTEXTE

You think I'm an ignorant savage

And you've been so many places

I guess it must be so

But still I cannot see

If the savage one is me

How can there be so much that you don't know?

You don't know

You think you own whatever land you land on

The Earth is just a dead thing you can claim

But I know every rock and tree and creature

Has a life, has a spirit, has a name

You think the only people who are people

Are the people who look and think like you

But if you walk the footsteps of a stranger

You'll learn things you never knew, you never knew

Have you ever heard the wolf cry to the blue corn moon

Or asked the grinning bobcat why he grinned?

Can you sing with all the voices of the mountains?

Can you paint with all the colours of the wind?

Can you paint with all the colours of the wind?

Come run the hidden pine trails of the forest

Come taste the sun sweet berries of the Earth

Come roll in all the riches all around you

And for once, never wonder what they're worth

The rainstorm and the river are my brothers

The heron and the otter are my friends

And we are all connected to each other

In a circle, in a hoop that never ends

How high will the sycamore grow?

If you cut it down, then you'll never know

And you'll never hear the wolf cry to the blue corn moon

For whether we are white or copper skinned

We need to sing with all the voices of the mountains

We need to paint with all the colours of the wind

You can own the Earth and still

All you'll own is Earth until

You can paint with all the colours of the wind

ÜBERSETZUNG

Du denkst, ich bin ein ignoranter Wilder

Und du warst schon an so vielen Orten

Ich schätze, das muss so sein

Aber ich kann immer noch nicht sehen

Wenn ich die Wilde bin

Wie kann es so viel geben, was du nicht weißt?

Du weißt es nicht

Du denkst, dir gehört das Land, auf dem du landest

Die Erde ist nur ein totes Ding, das du beanspruchen kannst

Aber ich weiß, dass jeder Stein, jeder Baum, jedes Lebewesen

hat ein Leben, einen Geist, einen Namen.

Du denkst, die einzigen Menschen, die Menschen sind.

Sind die Menschen, die so aussehen und denken wie du

Aber wenn du in die Fußstapfen eines Fremden trittst

Lernst du Dinge, die du nie wusstest, nie gewusst hast

Hast du je den Wolf gehört, der den blauen Maismond anheult

Oder den grinsenden Luchs gefragt, warum er grinst?

Kannst du mit allen Stimmen der Berge singen?

Kannst du malen mit all den Farben des Windes?

Kannst du mit allen Farben des Windes malen?

Komm, lauf die verborgenen Kiefernpfade des Waldes

Komm, koste die sonnensüßen Beeren der Erde

Komm, wälze dich in all den Reichtümern um dich herum

Und frag ausnahmsweise mal nicht, was sie wert sind

Der Regensturm und der Fluss sind meine Brüder

Der Reiher und der Otter sind meine Freunde

Und wir sind alle miteinander verbunden

In einem Kreis, in einem Reif, der nie endet

Wie hoch wird die Platane wachsen?

Wenn du sie fällst, wirst du es nie erfahren

Und du wirst nie den Wolf hören, der den blauen Maismond anheult

Denn ob wir weiß oder kupferhäutig sind

Wir müssen mit allen Stimmen der Berge singen

Wir müssen malen mit all den Farben des Windes

Du kannst die Erde besitzen und doch

Alles, was du besitzt, ist die Erde, bis

Du kannst mit allen Farben des Windes malen

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen