• Homepage
  • >
  • D
  • >
  • diogo nogueira – tempos difíceis

diogo nogueira – tempos difíceis

Songtexte & Übersetzung: diogo nogueira – tempos difíceis Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von diogo nogueira! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben d von diogo nogueira und sieh, welche Lieder wir mehr von diogo nogueira in unserem Archiv haben, wie z. B. tempos difíceis .

ORIGINAL SONGTEXTE

Tempos difíceis pra quem sonha com justiça. Pra quem quer dignidade em cada palmo desse chão. Tempos sombrios pra quem busca igualdade. Pois não há felicidade se na mesa falta o pão. Tempos modernos. Já dizia o velho Chaplin. É preciso conquistar os direitos e os prazeres. O ser humano é desumano com os seres. E eu fi quei refugiado no meu modo de pensar. Porque, por mim, não tinha a fome nem a guerra. Em cada palmo dessa terra, liberdade a reluzir. Não tinha a dor dessa escravidão moderna. E não tinha essa baderna pronta pra nos engolir. Pobres covardes enganando o mundo inteiro. De janeiro a janeiro separando irmão de irmão. O meu cantar é pra acabar com a tirania. Guerrear pela alegria porque é minha missão. Lá, lá, laiá. Lá, laiá. Lá, iá Lá, lá. laiá Lá. laiá Lá, i

ÜBERSETZUNG

Harte Zeiten für diejenigen, die von Gerechtigkeit träumen. Für diejenigen, die in jedem Zentimeter dieses Bodens Würde haben wollen. Dunkle Zeiten für diejenigen, die Gleichheit anstreben. Denn es gibt kein Glück, wenn auf dem Tisch das Brot fehlt. Moderne Zeiten. Wie der alte Chaplin zu sagen pflegte. Es ist notwendig, Rechte und Annehmlichkeiten zu erobern. Der Mensch ist unmenschlich. Und ich habe mich in meine Denkweise geflüchtet. Denn für mich gab es weder Hunger noch Krieg. In jedem Zentimeter dieses Landes glitzert die Freiheit. Ich hatte nicht den Schmerz der modernen Sklaverei. Und ich hatte nicht diesen Aufstand, der uns verschlingen würde. Die armen Feiglinge täuschen die ganze Welt. Von Januar bis Januar die Trennung von Bruder zu Bruder. Mein Lied ist es, die Tyrannei zu beenden. Krieg aus Freude, weil es meine Mission ist. Lá, lá, laiá. Lá, laiá. Da, da, da, da, da, da, da, da

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen