beseech – lost

Songtexte & Übersetzung: beseech – lost Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von beseech! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben b von beseech und sieh, welche Lieder wir mehr von beseech in unserem Archiv haben, wie z. B. lost .

ORIGINAL SONGTEXTE

Lost in myself I cannot feel

Control I aim I stumble and fall

Believing you that's why I loose

Emotionless I'm falling apart

Reaching for you but falling through

Confused I am I'm loosing ground

Embraced by you in my own mind

Bolding on to the sweet beliefs

Calling out my own reality screaming out all my fears

Overwhelming by all insanity sacrificed a thousand tears

Calling out in pain my weaknesses fighting to get back whole

Overwhelmed by madness lost in the darkness of my soul

Woke up alone but in my heart

You were there whispering my name

Want to go back to the same old place

Where we belonged until death do us part

I close my eyes and numb my heart

Wish for sleep but only face my truth

Embraced by you in my own mind

Holding on to the sweet beliefs

Calling out my own reality screaming out all my fears

Overwhelming by all insanity sacrificed a thousand tears

Calling out in pain my weaknesses fighting to get back whole

Overwhelmed by madness lost in the darkness of my soul

ÜBERSETZUNG

Verloren in mir selbst kann ich nicht fühlen

Kontrolle Ich ziele, ich stolpere und falle

Ich glaube an dich, deshalb verliere ich

Gefühlslos falle ich auseinander

Ich greife nach dir, aber falle durch

Verwirrt bin ich, ich verliere den Boden

Umarmt von dir in meinem eigenen Geist

Halte mich an den süßen Überzeugungen fest

Ich rufe meine eigene Realität aus und schreie alle meine Ängste heraus

Überwältigt von allem Irrsinn geopfert tausend Tränen

Schreiend im Schmerz meine Schwächen kämpfend, um wieder ganz zu werden

Überwältigt vom Wahnsinn verloren in der Dunkelheit meiner Seele

Bin allein aufgewacht, aber in meinem Herzen

Du warst da und hast meinen Namen geflüstert

Wollte zurück an denselben alten Ort gehen

Wo wir hingehörten, bis dass der Tod uns scheidet

Ich schließe meine Augen und betäube mein Herz

Wünschte mir Schlaf, aber ich sehe nur meine Wahrheit

Umarmt von dir in meinem eigenen Geist

Halte an den süßen Überzeugungen fest

Ich rufe meine eigene Realität und schreie alle meine Ängste heraus

Überwältigt von allem Irrsinn geopfert tausend Tränen

Rufe im Schmerz meine Schwächen heraus, kämpfend um wieder ganz zu werden

Überwältigt vom Wahnsinn verloren in der Dunkelheit meiner Seele

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen