arab strap – deeper

Songtexte & Übersetzung: arab strap – deeper Unten findest du die Songtexte mit Übersetzungen nebeneinander! Auf unserer Website geben es viele weitere Songtexte mit Übersetzungen von arab strap! Sieh dich unser Archiv und die anderen Songtexte an, klicke beispielsweise auf den Buchstaben a von arab strap und sieh, welche Lieder wir mehr von arab strap in unserem Archiv haben, wie z. B. deeper .

ORIGINAL SONGTEXTE

I'd been at my friend's house for dinner.

My mum wanted me home early so I said I'd better go home.

His sister said she was going anyway so she could walk me some of the way.

And she knew a shortcut through the woods.

She had long black hair, green eyes.

I wish my friends could have seen me.

We seemed to get on well on the way, considering the age gap.

She was nineteen and I was almost fifteen.

She stopped by the river, And asked me to go swimming.

I was a bit embarrased. I said no.

But she said she would anyway, stepped back, and stripped.

The sun was beginning to set, as she slipped into the water.

And when she was in she kept teasing me, so I gave in.

But I kept my pants on. The water was warmer than I'd expected.

We swam around and played. She would push me under the water.

I could feel her legs against mine underneath.

She'd hold my arm. We must've been in about an hour.

I got out first.

I leaned against a tree and put my trousers back on

And then she got out of the river and walked towards me.

She put her hands on the tree above my head and

Pushed herself against me, and leaned down and kissed me.

I don't know how long it lasted.

then she stepped back and bundled up her clothes and said

"I'm sure you can find your own way from here".

I ran back along the path. I was late home and I gave my mum some excuse.

She believed it. Then the next day at school when

My friend invited me round for dinner again I said 'No'.

ÜBERSETZUNG

Ich war bei meinem Freund zum Abendessen gewesen.

Meine Mutter wollte, dass ich früher nach Hause komme, also sagte ich, dass ich besser nach Hause gehe.

Seine Schwester sagte, sie würde sowieso gehen, also könnte sie mich ein Stück des Weges begleiten.

Und sie kannte eine Abkürzung durch den Wald.

Sie hatte lange schwarze Haare und grüne Augen.

Ich wünschte, meine Freunde hätten mich sehen können.

Wir schienen uns auf dem Weg gut zu verstehen, wenn man den Altersunterschied bedenkt.

Sie war neunzehn und ich war fast fünfzehn.

Sie hielt am Fluss an und bat mich, schwimmen zu gehen.

Es war mir ein bisschen peinlich. Ich sagte nein.

Aber sie sagte, sie würde es trotzdem tun, trat zurück und zog sich aus.

Die Sonne ging gerade unter, als sie ins Wasser glitt.

Und als sie drin war, neckte sie mich weiter, also gab ich nach.

Aber ich behielt meine Hose an. Das Wasser war wärmer, als ich erwartet hatte.

Wir schwammen herum und spielten. Sie schob mich unter das Wasser.

Ich spürte ihre Beine an meinen darunter.

Sie hielt meinen Arm fest. Wir müssen ungefähr eine Stunde drin gewesen sein.

Ich kam zuerst raus.

Ich lehnte mich gegen einen Baum und zog meine Hose wieder an.

Und dann stieg sie aus dem Fluss und kam auf mich zu.

Sie legte ihre Hände auf den Baum über meinem Kopf und

drückte sich an mich, beugte sich runter und küsste mich.

Ich weiß nicht, wie lange es dauerte.

Dann trat sie zurück, packte ihre Kleider zusammen und sagte

"Ich bin sicher, dass du von hier aus deinen eigenen Weg finden kannst".

Ich lief den Weg zurück. Ich war spät zu Hause und gab meiner Mutter eine Ausrede.

Sie hat es geglaubt. Dann am nächsten Tag in der Schule, als

mein Freund mich wieder zum Essen einlud, sagte ich "Nein".

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Übersetzung Twittern
Share on whatsapp
Auf Whatsapp teilen